ZURÜCKZIEHUNG UND ÄNDERUNG DES AUFTRAGES

1. Änderungen oder Zurückziehungen des Auftrages durch den Käufer bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.   

2. Der Antrag des Käufers unterbricht die Ausführung des Auftrages.  Bei Änderungen des Auftrages, läuft die Lieferfrist der Ware ab dem Zeitpunkt der schriftlichen Bestätigung der Änderung des Auftrages durch den Verkäufer.